Casa di Leo Bed and Breakfast in Cortona

Cortona Cortona

Von seinem 500 Meter hohen dominiert die gesamte Valdichiana, eine Ansicht, die bis zum Horizont erstreckt, bis er die Gipfel des Monte Amiata entdeckt.
Es ist alles durch die Wände, die ein interessantes Merkmal der Landschaft und einer bemerkenswerten Denkmal von archäologischer Bedeutung sind umgeben.

Seinen mittelalterlichen Gebäuden und schmalen Gassen verleihen der Stadt eine ganz besondere Atmosphäre. Die Basilika von Santa Margherita und die Wallfahrtskirche von Le Celle laden zu Cortona aus zu entdecken und bietet einen Weg der Kunst und des Glaubens, nur wenige Schritte vom historischen Zentrum entfernt.

Spazieren, erfüllt aber Ruga Piana, der Via Nazionale, die nur flache Straße der Stadt, den Platz der Republik, von dem mittelalterlichen Rathaus, der Palazzo Casali dominiert, einst die Residenz der Adelsfamilie von Cortona beherbergt heute das Museum der etruskischen. Das Schloss beherbergt eine interessante Sammlung von etruskischen und römischen archäologischen Funden.

Nördlichen Ende der Stadt, gegenüber der Kathedrale, die Renaissance und das Diözesanmuseum, eine kleine Truhe, die Werke großer Künstler wie Luca Signorelli und einer der schönsten Verkündigung von Fra Angelico enthält.

Außerhalb der Stadt am Fuße des Hügels, sind die Meloni I und II des Sodo, etruskische Hügelgräber aus dem sechsten Jahrhundert v. Chr.
Gegen Foiano della Chiana ist die Abtei von Santa Maria in Farneta, dass mit ihrer Krypta ist eine der ältesten Ausdrucksformen der romanischen Arezzo.